kontakt@umdracing.de

Neuer Partner: Laempe

Liebe Freunde, Unterstützer und Partner des UMD-Racing-Teams,

nach einer etwas längeren Sendepause meldet sich der Formula-Student-Verein voller Elan und Begeisterung wieder zurück. Doch, nicht nur das! Wir haben viel mehr erfreuliche Nachrichten zu überbringen. Denn: Wir möchten in diesem Beitrag gerne ein herzliches, lautes und großes Dankeschön an unseren neuen Kooperationspartner „Laempe Mössner Sinto GmbH“ richten. Sie unterstützen und nicht nur mit Teilen für unser Lenkgetriebe, sondern wir durften zusätzlich – als nettes Extra – sogar einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Doch wer ist unser neuer Partner genau? Das in Barleben ansässige Unternehmen Laempe Mössner Sinto, gegründet 1980 von Dipl.-Ing. Hans-Joachim Laempe, ist mittlerweile Weltmarktführer für Kernmachereitechnologie auf dem Gebiet der Gießerei. Es war eine wirklich lehrreiche Erfahrung in der Lage gewesen zu sein, aus nächster Nähe all die unterschiedlichen Prozess- und Produktionsschritte beobachten zu können. Als Komplettlösungsentwickler war von Kernschießautomaten, Begasungsgeräten, Sandmischern, Sandaufbereitungsanlagen und Kernnachbehandlungslösungen alles dabei, aber auch die Prototypenfertigung sowie die Laserbearbeitungsmethode waren nur von vielen Highlights, welche wir als UMD-Racing-Team im Unternehmen genießen durften.

Versammelt in Orange machte sich das die Mannschaft am Freitag den 26. April um 13.00 in Stahlkappen-Schuhe bewaffnet auf zu Führung bei Laempe. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung am Empfang folgte wir Sebastian zu den Fertigungshallen, aber nicht ohne vorher die Gelegenheit mitzunehmen die Lehrwerkstatt kurz unter die Lupe zu nehmen. Davor entstand ein wirklich schönes Foto mit unserem Partner! Kaum geknipst waren wir auch schon in der riesigen Halle gefüllt mit diversen gießereitechnischen Geräten. Dort staunten wir über den Aufwand, der benötigt wurde, um einen solchen Kern herzustellen und schmunzelten als wir erfuhren, dass dieser am Ende sogar zerstört wird! Es war aufregend die Vielseitigkeit der Aufgaben zu beobachten, die mit dem Bauen solch großer Maschinen verbunden sind.

Für die Erfahrung, das Erlebnis und das Wissen ein großes Dankeschön von unserem ganzen Team!